Das zuverlässige Hebemittel für schnellen, kosteneffizienten Transport

RAMPA News

Büchen, 06.08.2019 – Mehr Sicherheit und schneller arbeiten – das ermöglicht das RAMPA® Hebemittel. Mit dem Hebemittel können Holzwände aufgerichtet und angehoben werden, sowohl stehend, als auch liegend. Vorbohren, Muffe Typ X ins Holz einschrauben, die Lastaufnahme Typ X einklicken, fertig. Das RAMPA® Hebemittel ist für Massivholz, Brettsperr- (CLT) und Brettschichtholz (BSH) gleichermaßen geeignet. Die besondere Eignung bestätigt Univ.-Prof. Dr.-Ing. H.J. Blaß, Leiter für Ingenieurholzbau und Baukonstruktionen des KIT (Karlsruher Institut für Technologie).

RAMPA Hebemittel im Einsatz

RAMPA® Hebemittel im Einsatz. Es wird eine Holzplatte viersträngig angehoben und verbaut.

Zuverlässiges Hebemittel für vielseitige und schnelle Montageanwendungen

„Stellen Sie sich vor, ein Hubschrauber muss bei starkem Wind eine Holzwand auf einen Berg transportieren“, skizziert Wolfgang Färber, Geschäftsführer bei RAMPA®. „Das ist der anspruchsvollste Einsatzzweck für ein Hebemittel. Und genau für solche Bedingungen ist das RAMPA® Hebemittel zugelassen.“ Die gutachtliche Stellungnahme garantiert Anwendern größtmögliche Sicherheit. So bestätigt Univ.-Prof. Dr.-Ing. H.J. Blaß den Einsatz des Hebemittels auch für Szenarien mit starken Schwingungen in unebenem Gelände. Das bedeutet deutlich mehr Sicherheitspuffer, als auf einer Baustelle je benötigt wird und erweitert den Einsatzradius.

RAMPA® Hebemittel - Kran hebt Holzwand stehend an.

RAMPA® Hebemittel – Kran hebt Holzwand stehend an.

Zuverlässiger, fester Halt auch bei Feuchte

Die formschlüssige Verbindung zwischen der Muffe Typ X und dem Holz bildet eine unzertrennliche Einheit – selbst bei feuchtem Holz. „Der Kran ist einer der größten Kostentreiber auf der Baustelle. Steht der Kran auf der Baustelle, das Holz ist aber feucht, musste der Bauleiter bisher entweder die Arbeiten abbrechen oder ein großes Risiko eingehen, da die Tragfähigkeit herkömmlicher Lösungen bei Feuchte deutlich abnimmt oder nicht zugesichert wird“, erläutert Färber. Das RAMPA® Hebemittel behält seine Tragfähigkeit jedoch auch bei feuchtem Holz bei. Das spart Zeit und Kosten. Der Baubetrieb geht normal weiter, da der Bauleiter sich auf die Tragfähigkeit jederzeit verlassen kann.

Unterstützt bei der Vorfertigung

Wo möglich werden Bauteile in der Halle weitestgehend vorgefertigt, damit der Aufwand auf der Baustelle gering bleibt. Das erhöht die Geschwindigkeit beim Bau und verbessert auch die Qualität. Das RAMPA® Hebemittel unterstützt die Vorfertigung, was einen reibungslosen Transport ermöglicht. Und auf der Baustelle erhöht das Hebemittel die Schnelligkeit der Bewegungsprozesse, denn die Lastaufnahme Typ X rastet mit nur einem Klick sicher ein und ein Handgriff genügt, um sie wieder zu lösen. Die Muffe kann im Material verbleiben, da sie bündig eingeschraubt wird.

 

Kontaktieren Sie uns gerne, wir helfen Ihnen mit Ihrem Anwendungsfall.

 

Produktbild:

Produktabbildung des RAMPA® Hebemittel mit Lastaufnahme Typ X und Muffe Typ X

Produktabbildung des RAMPA® Hebemittel mit Lastaufnahme Typ X und Muffe Typ X

Technische Daten:

Produktart Zugelassenes Hebemittel
Materialeignung Geeignet für Massivholz, Brettsperrholz (CLT), Brettschichtholz (BSH) in trockenem und feuchtem Zustand
RAMPA® Muffe Typ X In den Größen 25×50 mm und 36×70 mm erhältlich
RAMPA® Lastaufnahme Typ X In den zugehörigen Größen 16×25 mm und 20×50 mm
Max. Tragfähigkeit Liegend anheben:

Liegend aufrichten und anheben:

Stehend anheben: ­

max. 2440 kg

max. 1170 kg

max. 1170 kg

Gerechnet mit einem Schwingbeiwert φ = 2,0

(mögliche Last erhöht sich entsprechend bei geringerem Schwingbeiwert, etwa bei stationärem Kran und geringerer Hubgeschwindigkeit)

Zubehörteile Stecknuss Typ X mit Schlüsselweite 16, bzw. 20 zum Einschrauben
der MuffeHolzspiralbohrer Typ X mit D = 23 mm, bzw. D = 33 mm für die vorbereitende Vorbohrung zum Eindrehen der Muffen